standorte unserer dns-server

Ein DNS-Server bearbeitet eine sehr große Anzahl von Anfragen.

Ein erheblicher Teil davon verursacht durch fehlerhafte Software oder Netzwerkkonfiguration.
Eine Filterung auf DNS-Ebene findet nicht statt,
da dies aufgrund der Einfachheit einer DNS-Anfrage mehr Ressourcen aufwenden würde,
als alle Anfragen zu beantworten.


Gemäß RFC 2870 muss jeder Root-Server mit dem dreifachen Peak des am stärksten belasteten
Root-Servers umgehen können. Das bedeutet, dass ein Root-Server im Normalbetrieb nur maximal
ein Drittel seiner Kapazität ausnutzen darf. Fallen zwei Drittel der Root-Server aus,
soll das noch betriebsfähige Drittel die Anfragen beantworten können.


Diesen Grundsatz haben wir uns aufgegriffen und unsere DNS-Server Weltweit verteilt
so konzipiert, das diese Notwendigkeiten mehrfach redundant erfuellt werden.

weitere schritte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Anycast